Kraftsensoren

Die bei Roßmann erhältlichen Kraftsensoren arbeiten nach dem piezoresistiven Prinzip. Erfährt der Sensor eine Kraft, so ändert sich proportional dazu der Widerstand der siliziumbeschichteten Piezowiderstände. Die Kraftaufnahme erfolgt über einen Edelstahlstößel direkt auf das Silizium-Sensorelement. Jede Änderung des Schaltkreiswiderstandes resultiert in einem entsprechenden mV-Ausgangssignal.

Neben den bewährten Serien FSG; FSL und 1865 sind ganz neu entwickelte Kraftsensoren dazugekommen – die Serie TBF und FSA.

Die Druck-Sensorelemente der Serie TBF, auf Basis einer kleinen Membran, werden idealerweise in Anwendungen verbaut, wo einerseits eine Medienverträglichkeit und andererseits ein kompaktes Einbauvolumen mitentscheidend ist. Dabei werden die Kräfte über eine flexible Membran auf den Sensor weitergeleitet. Das Messsignal ist unverstärkt und gestattet den Kunden durch ihre eigenen Verstärkerschaltungen das Maximum an Signalbandbreite „herauszuholen“.

Die Sensoren dieser Serie sind temperaturkompensiert und kalibriert. Weitere Einzelheiten können der nachfolgenden Tabelle entnommen werden. Die FSA-Serie basiert ebenfalls auf dem piezoresistiven Prinzip. Sie liefert ein analoges ratiometrisches- oder digitales Ausgangssignal. Auch diese Kraftsensorserie ist temperaturkompensiert und kalibriert. Wichtige Größen wie Sensor-offset, Empfindlichkeit, Temperatureffekte und Nichtlinearitäten werden mit Hilfe eines integrierten ASIC-Bausteines verarbeitet. Weitere Eckdaten in der folgenden Tabelle oder auf Anfrage.

 tbf-serie KraftsensorenKraftsensoren fsa-serie1865 KraftsensorenKraftsensoren fsgKraftsensoren fss
SerieTBF SerieFSA Serie1865FSGFSS
Signal conditioningunamplified and compensated and calibratedunamplified and compensated and calibratedcalibratedunamplified unamplified
Technologysmall flush diaphragm pressure sensorpiezoresistive-basedsilicon die (piezoresistive)silicon die (piezoresistive)silicon die (piezoresistive)
OutputmV analog outputradiometric analo
SPI
I2C-compatible digital output
current excitation: 100 mV typ.
voltage excitation: 40 mV typ.
360 mV360 mV
Force range0 to 1bar; 0 to 1,6bar, 0 to 2,5 bar; 0 to 4bar, 0 to 6bar; 0 to 10 barin [N] 2,5,7,5, 10, 15, 20 and 25
in [pound] 1, 1,5, 2, 3 and 5
in [g] 200, 500 and 750
in [kg] 1 and 2
0 psi to 5 psi,
0 psi to 10 psi,
0 psi to 15 psi,
0 psi to 25 psi,
0 psi to 30 psi
0 N to 14,7 N [0g to 1500g]0 N to 20 N [0g to 1500g]
Overforcemax 245 psimax 6804[g]10 psi, 30 psi, 45 psi, 60 psi60N60N
Measurements (H x W x D )7mm x 7mm x 3,89mm25,02mm x 17,36mm x 8,25mm17,14mm x 7,75mm9,04mm x 12,7mm x 18,14mm3,18mm x 13,7mm x 5,59mm

Operating
temperature range

0°C to 54 °C [32°F to 122°F]0°C to 70 °C
[32°F to 158°F]
-28 °C to 54 °C
[-18 °F to 129 °F]
-40 °C to 85 °C
[-40 °F to 105 °F]
-40 °C to 85 °C
[-40 °F to 185 °F]
Storage
temperature range
-40 to 125°C [-40°F to 257°F]-40 to 85°C
[-40°F to 185°F]
-1 °C to 54 °C
[30 °F to 129 °F]
-55 °C to 105 °C
[-67 °F to 221 °F]
-40 °C to 100 °C
[-40 °F to 212 °F]
Featurescost effective sensor with many options; low power consuption allows for potential use in battery operated applications; wide variety of force ranges, total errorBand: 5% FSS; stable interface pluger, internal diagnostic functions availableideal for medical applications, stndard 8pin DIP electrical connection, laser trimmedlow linearity and reatability error; fast response time allows system to make faster, low power consuption allows to use in battery applicationslow deflection, low volatge, direct mechanical coupling of actuator ball, small size

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!


→ zurück zur Produktübersicht